Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

 

Unser Dorfladen-Team benötigt umgehend Verstärkung

 

Für „Unseren Miehlener Dorfladen“ suchen wir zeitnah eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter auf 450 Euro Basis – Minijob. Gerne vereinbaren wir einen oder zwei „Kennenlerntage“ in „Unserem Dorfladen“ und freuen uns auf Bewerber/innen mit Spaß im Einzelhandel.

 

Schriftliche Bewerbungen bitte bis zum

15. März 2019 bei der Gemeindeverwaltung abgeben.

 

Bücherei im Schinderhanneshaus

Die Bücherei im Schinderhanneshaus ist am Dienstag, 05. März 2019 geschlossen.

 

Vertretung des Ortsbürgermeisters

 Vom 06. März 2019 bis 08. April 2019 werde ich vertreten von unserer 1. Beigeordneten Grit Palme. In dringenden Fällen ist Frau Palme unter der Telefonnummer: 06772-2901 zu erreichen.

 Seniorentreffen

Das nächste Treffen findet am

Mittwoch, 13. März 2019 um 15:00 Uhr im ev. Gemeindehaus statt.

Zum Seniorentreffen mit Kaffee und Kuchen und einem Überraschungsprogramm

sind alle Bürgerinnen und Bürger

ab 65 Jahren herzlich eingeladen.

 

Marktausschuss sucht Mitstreiter

Was wäre Miehlen ohne seinen Oktobermarkt? Das Traditionsfest mit seinen vielfältigen Attraktionen und Veranstaltungen für Jung und Alt mobilisiert nicht nur einen Großteil der Ortsbevölkerung, sondern lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern in die Mühlbachgemeinde.

Allerdings – ohne den Marktausschuss und seine  aktiven ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre das einzigartige Volksfest nicht zu stemmen. Deshalb sind neue Mitstreiter jederzeit herzlich willkommen. Nachdem der Vorstand des Marktausschusses sich kürzlich neu formiert hat, geht sein Appell an alle Miehlener – egal ob  junge oder ältere – sich in irgendeiner Weise für die Organisation, Durchführung und Erhalt des Oktobermarktes zu engagieren.

Aufgrund beruflicher Veränderungen stellte sich der langjährige Vorsitzende Thomas Crecelius, nicht mehr zur Wiederwahl, er bleibt dem Marktausschuss aber weiterhin als aktives Mitglied erhalten. Zur neuen Vorsitzenden gewählt wurde Bärbel Christ, seit etlichen Jahren schon im Marktausschuss aktiv. „Wir sind für Jede und Jeden dankbar, der uns in irgendeiner Art und Weise bei der Organisation und Durchführung der Kerb unterstützt“, appelliert die neue Vorsitzende an den Gemeinschaftsgeist der Miehlener. „Je mehr mitmachen, umso besser kann die Arbeit auf viele Schultern verteilt werden und keiner wird überlastet,“ fügt sie hinzu.

Aufgeteilt sind die vielfältigen Aufgaben des Marktausschusses in verschiedene Arbeitsbereiche. Dringend gesucht werden Fachleute, die sich um das Thema Wasser und Abwasser kümmern. Dazu gehört das Erstellen der Ver- und Entsorgungsanschlüsse  fürs Festzelt sowie für Marktstände und Fahrgeschäfte. Ein weiterer wichtiger Arbeitsbereich ist die Organisation und Begleitung des Festzuges einschließlich der Beschilderung zur Unterstützung der Gemeindearbeiter.

Eine weitere Arbeitsgruppe kümmert sich um den Themenkreis Marktstände. Dazu gehört die Auswahl der Beschicker (auch hinsichtlich der Angebotsvielfalt), Festlegung der Standplätze und Erhebung der Standgebühren.  Auch für die Betreuung der alljährlich wechselnden  Kerbejugend werden engagierte Mitstreiter(innen)         gesucht. Sie geben dem Miehlener Nachwuchs Rat und Hilfestellung  in allen Belangen.

Nicht zu vergessen die Anzeigenwerbung für das Kerbeheft, das einen wesentlichen Beitrag zur Information der Bürgerinnen und Bürger von Miehlen und Umgebung leistet. Auch wer den Marktausschuss-Vorstand unterstützen will, ist herzlich willkommen. Wer Interesse an einer Mitarbeit im Marktausschuss hat  oder sich zunächst nur einmal unverbindlich informieren will, kann sich jederzeit wenden an: Die Gemeindeverwaltung (1654)  oder an die Ausschuss-Vorsitzende Bärbel Christ, Telefon (6552). Interessierte sind auch herzlich eingeladen zur nächsten Sitzung des Marktausschusses, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

 

Senioren- Helau 2019

Am 13.02.2019 waren die Miehlener Senioren zum „Krebbel-Kaffee“ ins ev. Gemeindehaus geladen.

Walter Lotz konnte ca. 85 Gäste begrüßen. Zunächst berichtete die 1. Beigeordnete Grit Palme, dieses Mal in Reimen, über die neueste Entwicklung in der Gemeinde. Danach gab es zur Stärkung wie immer Krebbel und Kaffee. Anschließend übernahm Heinz Ullmann die Moderation zum karnevalistischen Programm.

Zunächst brachen Gaby Bindczeck und Lia Kaufmann das Eis mit den bekannten Fastnachts-Liedern: „Heile, Heile Gänsje, sowie „Am Rosenmontag bin ich geboren“. Es wurde heftig geschunkelt und mitgesungen. Als erster Redner ging unser Mühlbachpirat, Herr Pfarrer Wallau, in die Bütt. Er bemängelte Einiges aus der nahen und fernen Region und ärgerte sich dabei besonders über viele (nicht-) handelten Personen. Über einen 60. Geburtstag berichtete Gaby Bindczeck. In ihrer Rede kam u. a. die bekannte Papierrollentorte vor. Christa Schwarz gab daraufhin ihre Erlebnisse über ihre „Perlenhochzeit“ zum Besten. Sie und ihr Ernst hatten es vom Anfang an schwer, wie man hörte!

Das Gesangsduo Gaby und Lia forderte mit den Liedern „Rucki, Zucki“ und „Mer hon gespielt, om lejbste nor em Dreck“ das Publikum zum Mitmachen auf. Die Senioren waren gut drauf!

Im Anschluss gab es einen Sketsch in einem „Fachgeschäft für Allerlei“ zu sehen. Egon Schumacher (Käufer) und Heinz Ullmann (Verkäufer) zeigten, dass für eine fachgerechte Beratung durch das Ladenpersonal zunächst eine ausreichende Information vom Kunden zwingend notwendig ist. Fred Müller fungierte als „Nummerngirl“! Als letzter Redner bekannte Ralf Zimmerschied, dass er, wie so viele „Mannsleut“,  ein Männerproblem hat. Er versuchte an Beispielen zu erklären, was eine „Schluckmuskelüberfunktion“ ist und wie man ihr am besten bei kommt.

Gaby und Lia beendeten das fastnächtliche Programm mit den Beiträgen: „Em Wenter, wenn Schnee

lait, iss‘ kalt“ und dem bekannten Samba-Lied der Mainzer Hofsänger, „Ole, Ole, Fiesta“!

Alle Akteure wurden mit viel Applaus bedacht und mit jeweils drei Mol kräftig „Miehle- Helau“

bedankt. Für die tontechnische Unterstützung sorgte erstmals Norbert Friedrich.

Es war ein rundherum gelungener und fröhlicher Seniorenfastnachtsnachmittag!

(Heinz Ullmann, „Sitzungspräsident“)

 

Bauplatz – Hainauer Straße
Flur                 32
Parzelle           28/4
Größe             784 m2
Verkaufspreis 42.000,-- €
Verkäufer       Ingrid und Adalbert Dornbusch Lahnstein
                      Telefon: 02621/61 54 7
                      E-Mail: a.dornbusch@lahnstein.de