Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

das Verkehrskonzept ist nun fast vollständig umgesetzt. Sobald die letzten Schilder auf dem Bornköppel angebracht sind, wird dann wie mehrfach angekündigt das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Nastätten Kontrollen in Miehlen durchführen.

 Seniorentreffen

 Zur Halbtagesfahrt am

Dienstag, den 10. Juli 2018

 laden wir unsere Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahre herzlich ein.

 Die Fahrt geht in diesem Jahr nach Frankfurt am Main zur Kelterei

Possmann.

„Wie kommt der Apfel

in die Flasche?“

In einer Führung wird allerhand

Wissenswertes über das Keltern und den Familienbetrieb vermittelt.

Zu sehen werden sein die Produktion, die Füllerei und wo und wie das gute „Stöffche“ gelagert wird.

Zum Ausklang der Besichtigung wird eine Verkostung der Produkte angeboten.

Hinweis: Bitte an eine Jacke und

festes Schuhwerk denken!

 Abfahrt um 12 Uhr vom Burgweg aus. Anmeldung bitte bei Walter Lotz, Bergstraße 3, Tel.: 68 46

 Beflaggung

 Im Monat Juli wird am Rathaus

geflaggt, und zwar am 20. Juli – Jahrestag des Aufstands gegen Unrecht und Tyrannei des Nationalsozialismus im Jahre 1944.

 Wir möchten uns bei allen Kunden, den ehrenamtlichen Helfern und unseren Mitarbeiterinnen bedanken.

 Wir wünschen dem Dorfladen auch für das kommende Jahr viel

Erfolg und viele zufriedene Kunden!

 Motto für alle Miehlener: Einkaufen, wo ich zu Hause bin!

 Tag des Liedes beim MGV Miehlen

 

Am Sonntag, 08. Juli 2018 feiert der MGV 1863 seinen traditionellen Tag des Liedes

mit befreundeten Chören am / im Gemeindehaus der ev. Kirche.

 

Alle Einwohner und Freunde des Chorgesangs sind herzlich eingeladen.

Rückschnitt von Bäumen, Hecken und Sträuchern   (Verkehrssicherungspflicht)

Was den einen freut, kann bekanntlich des anderen Leid sein! Während sich so mancher
Hausbesitzer über prächtige Hecken und Büsche auf seinem Grundstück freut, ärgern sich
wiederum andere über die unliebsame Bekanntschaft mit weit ausladenden Zweigen, die auf
Gehwege und Fahrbahnen ragen.

Zu weit in den öffentlichen Verkehrsraum hineinragende Äste, Zweige, Sträucher und Hecken
haben zur Folge, dass der vorhandene Verkehrsraum nicht in sicherer Weise genutzt werden
kann. Insbesondere für Eltern mit Kindern, Rollstuhlfahrer und ältere Bürger führt dies zu
Gefahren, die vermeidbar sind. Auch Verkehrszeichen und Straßenleuchten können ihren
Zweck dann nicht mehr erfüllen. Wir machen deshalb erneut darauf aufmerksam, dass der
Verkehrsraum über den Gehwegen stets freizuhalten ist.

Alle Grundstücksbesitzer/Nutzungsberechtigten werden daher gebeten, den Zustand ihrer Einfriedung zu überprüfen und falls notwendig, einen Rückschnitt der Hecken, Büsche und Bäume bis
mindestens zur Grundstücksgrenze vorzunehmen bzw. ausführen zu lassen. Dies bedeutet, dass über den Gehwegen der Freischnitt bis zu einer Höhe von mindestens 2,50 m und über Straßen
und Fahrbahnen bis zu einer Höhe von 4,50 m erfolgen muss! (siehe Abbildung).


                                     Aufruf zur Straßenreinigung

Während die große Mehrheit der Grundstücksbesitzer ihrer Reinigungspflicht

regelmäßig nachkommt, gibt es leider nach wie vor nicht wenige Grundstücks-

eigentümer, die ihren übertragenen Pflichten nicht oder nicht im festgelegten

Umfang nachkommen. Zahlreiche Hinweise und Beschwerden hinsichtlich der

nicht ordnungsgemäßen Straßenreinigung – insbesondere in unseren Neubauge-

bieten und im Gewerbegebiet – geben uns Anlass dazu, noch einmal auf Folgendes

hinzuweisen:

Unsere im August 2017 aktualisierte Straßenreinigungssatzung (von 1979) verpflichtet  a l l e  Grundstücks-

eigentümer vor ihrem bebauten oder unbebauten Grundstück innerhalb der Ortslage die Reinigung der Straßen durchzuführen oder durchführen zu lassen. Ein kleiner Hinweis auf den § 9 der beinhaltet, dass eine Ordnungswidrigkeit bis zu 500 € geahndet werden kann. Die Reinigungspflicht umfasst die Reinigung der Fahrbahn

sowie der Gehwege. Das heißt, dass sie von Schmutz, Abfällen, Laub, Unkraut und sonstigen Verunreinigungen befreit werden müssen. Grundsätzlich muss die Straßenreinigung jeweils freitags oder samstags und vor Feier-tagen durchgeführt werden, soweit nicht in besonderen Fällen eine sofortige Reinigung erforderlich ist.

Um die Sauberkeit unserer Straßen und Gehwege zu gewährleisten, muss jeder – Gemeinde, aber auch unsere Einwohner – einen Beitrag dazu leisten. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.  

 

Bauplatz – Hainauer Straße
Flur                 32
Parzelle           28/4
Größe             784 m2
Verkaufspreis 42.000,-- €
Verkäufer       Ingrid und Adalbert Dornbusch Lahnstein
                      Telefon: 02621/61 54 7
                      E-Mail: a.dornbusch@lahnstein.de